Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Kauf auf Rechnung
Beratung: +495151 9197230

Leder Waschen

Leder Waschen in der Waschmaschine

Leder Waschen? In der Waschmaschine??

Ich glaube, dass nun viele von Ihnen denken, dass das Team von mr-shoe-shine sich einen schlechten Scherz mit Ihnen erlaubt.

Nein, bei Weitem nicht. Irgendwann hat man sie. Die Speckkragen, die Make-Up-Kragen, die Flecke dieser Welt auf dem schönen Leder. Just in diesem Moment stellt man sich normaler Weise die Frage, wie man solche Verunreinigungen wieder los wird.

leder-waschen-2

Leder ist und bleibt nun einmal eine Haut. Und da wir als kultivierte Westeuropäer gelernt haben, dass wir uns ja auch Baden oder Duschen können, warum nicht auch das Leder waschen?


Leder und die chemische Reinigung

Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, Ihre hochwertigen Lederwaren in eine Reinigung zu geben. In eine chemische Reinigung!

Keine Reinigung auf diesem Planeten übernimmt auch nur annähernd eine Garantie auf Farbe, Form oder Beständigkeit des Leders. Sie laufen also Gefahr, dass sich die Farbe auswäscht, dass das Leder seine ursprüngliche Form verliert oder dass es Schäden geben könnte, die irreparabel sind.

Und sollte so ein Fall dann eintreten, ist die sündhaft teure Lederjacke nur noch Zierwerk. Und für den Schaden kommt niemand anderes auf, als Sie selber.

Dazu kommt ja auch noch die finanzielle Seite. Das Reinigen von Leder in der chemischen Reinigung, ist nicht gerade ein billiges Vergnügen.

Sie haben natürlich auch schon einmal gesehen, dass Sie im Handel Ledershampoo, speziellen Lederreiniger oder Lederseife kaufen können.

Diese Mittel gibt man beim Waschen dem Leder hinzu oder aber man trägt per Hand auf.

Ob all die Wege und Mittel zu dem Ziel führen, dass das Leder wieder richtig schön wird?Ich hege da so meine Zweifel.

Natürlich haben Sie die freie Wahl, wann, wo und wie Sie ihre Leder säubern wollen.

Lederreinigung vom Profi

Ich kann Ihnen nur erläutern, wie wir als Lederpflegeprofi unsere Leder waschen.

Dafür braucht man:

  • Eine Waschmaschine
  • Feinwaschmittel
  • Literweise normalen Essig

Aber der Reihe nach.

Wenn ich ein Lederteil waschen möchte, lege ich es mit dem Innenfutter nach außen in die Waschmaschine.

Dann geben ich je nach Güte, also je feiner und weicher das Leder ist, desto mehr, Essig auf das Innenfutter. Im Normalfall sollte 4-6 Liter Essig reichen.

Warum Essig? Stinkt das Leder nach der Wäsche dann nicht fürchterlich?

Essig braucht man aus zwei Gründen:

  1. Der Essig ist als Weichspüler zu sehen, denn wir arbeiten ja mit ganz normalen Leitungswasser, und je nach Wohnort hat man mehr oder weniger Mineralstoffe (z.B. Kalk) im Wasser. Ohne den Essig, würden sich diese Stoffe im Leder ablagern, und es kommt zu unliebsamen Verhärtungen.
  2. Der Essig verhindert das Ausbluten der Farbstoffe, die ursprünglichen Farben bleiben also erhalten.

Und der Geruch? Das Leder wird nach der Wäsche in keinerlei Weise nach Essig riechen, und das Warum erkläre ich sofort.

Ich gebe ich die Waschmittelschublade ein Feinwaschmittel. Die Duftstoffe des Feinwaschmittels nehmen beim Waschgang den störenden Essiggeruch, und die Seifen erledigen das eigentliche reinigen.

Nun stelle ich den Temperaturregler auf 30 Grad, schließe die Waschmaschine, und starte das Waschprogramm.

leder-waschen-1

Nicht schleudern oder den Trockner verwenden

Nach beenden des Waschen sollte man ein Leder niemals Schleudern oder in einen Trockner geben. Ich nehme nach der Wäsche das Leder aus der Maschine, drehe es wieder auf die normalen Seiten , schlage es kräftig aus.

Anschließend hänge eine Jacke auf einen stabilen Bügel, eine Hose im Bund auf und lasse das Leder ganz in Ruhe, ohne viel Wärme und Sonne an einem luftigen Platz trocknen.

Ist das Leder trocken, es dauert schon so zwei bis drei Tage, nehme ich es vom Bügel oder der Wäscheleine.


Nach dem Waschen: Lederpflege

Und nun kommt der Moment, in dem ich mir wieder mein Magic-Genial zur Hand nehme. Dieser oben geschilderte Waschgang ist für ein Leder ja auch gleichbedeutend mit dem Auswaschen aller Pflegestoffe, aller Öle, die ich aufgetragen habe.

Meine Damen, Sie kennen es ja auch: nach dem Baden, Duschen und Frottieren nehmen viele von Ihnen eine Bodylotion um die Haut wieder mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen.

Diese mach ich nun mit Magic-Genial.

Durch seine einzigartige Zusammensetzung gibt Magic-Genial dem Leder gerade nun das wieder zurück was es dringend braucht:

  • Nahrung
  • Pflege
  • Feuchtigkeit

Ich jedenfalls, erfreue mich immer wieder an einem frisch gereinigten, farbechten und weichen Leder.

Arbeiten Sie wie ein Profi mit den Produkten von mr-shoe-shine.

Wir lieben und leben Lederpflege

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.